Schoko Kokos Kuchen

Schoko-Kokos Kuchen Rezept | Fitness Bounty Kuchen

„Was haben weiße Bohnen in einem Schoko-Kokos Kuchen Rezept zu suchen?“ lautete die erste Frage von meinem Testesser und auch ich hatte am Anfang meine Bedenken, ob man die Bohnen herausschmeckt. Doch ich wurde eines besseren belehrt und weiß seitdem die Bohnenkuchen zu schätzen. Für Schokokuchen verwende ich gerne Kidneybohnen oder Weiße Bohnen, da sie relativ geschmacksneutral sind. Bei diesem gesunden Schoko-Kokos Kuchen Rezept kommen die noch etwas kalorienärmeren weißen Bohnen zum Einsatz, die sich perfekt als Mehlersatz eigenen und die Teigmasse erhöhen ohne zu viele Kalorien draufschlagen zu müssen. Mach dich auf was gefasst, denn so einen gesunden Bountykuchen hast du sicher noch nie gegessen!

Lust auf mehr gesunde Kuchen mit wenig Kalorien und hohem Genussfaktor? Dann schau dir gerne meine beiden Kochbücher im Shop an.

Zutaten

„Kuchenboden“

„Kuchentopping“

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Boden mit einem Mixstab pürieren und bei 180° ca. 25min im vorgeheizten Ofen backen. Anschließend gut abkühlen lassen.
  2. Den Quark und 2 Pipetten Flavdrops Vanille (oder Alternativ 1 Scoop Proteinpulver Vanille) mit Wasser verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Die Quark-Creme auf den Kuchenboden geben, die Bananenscheiben und Kokosflocken darauf verteilen und zum Schluss mit ein paar Schokoraspeln verzieren.
  4. In den Kühlschrank stellen für ca. 1.5-2h und langsam genießen.

Nährwerte

  • 723 Kcal
  • 75g Protein
  • 61g Kohlenhydrate
  • 20g Fett

Hier findest du meine Kochbücher mit über 100 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Rezepten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*