Vanille-Erdbeer Käsekuchen | High Protein Cheesecake

Vanille-Erdbeer Käsekuchen | High Protein Cheesecake

🅐 🅝 🅩 🅔 🅘 🅖 🅔 ⎪ 🅦 🅔 🅡 🅑 🅤 🅝 🅖
Vanille-Erdbeer Käsekuchen | High Protein Cheesecake

400 Kcal | 58g Protein | 24g Kohlenhydrate | 9g Fett  

„Viele Wege führen nach Rom“. Keine bessere Antwort passt zu der Frage, welche Diät (und auch im Sinne von langfristiger Ernährungsform) dich letztendlich an dein Ziel führt und so einfach es im ersten Moment klingen mag, so schwierig zeigt es sich in der Umsetzung, wenn sie über mehrere Wochen oder gar Monate hinweg geplant ist.

Mein Rat  bevor man sich überhaupt an dieses Vorgehen ranmacht, lautet deswegen immer: „Überlege dir vorher ganz genau, welche Diätform am Geeignetsten für DICH ist und deine Präferenzen berücksichtigt und in deine aktuelle Lebenssituation passt.“

Genau diese Punkte sind aus meiner Erfahrung, im Großteil der Fälle, der kritische Faktor für den dauerhaften Erfolg.

Low Carb, Low Fat, Keto, IF oder was auch immer: In dem Moment, wo sich die Diät wie ein „künstliches Konstrukt“ anfühlt und nicht nahtlos in deinen Alltag integrieren lässt, wird sie auf Dauer für mehr Stress und Frustration sorgen, als dir lieb ist – und die Konsequenz dessen ist uns allen bewusst.

Deswegen gibt es auch keine pauschale Antwort ob Diät XY besser ist, denn am Ende funktionieren alle Diäten gleichermaßen gut, sofern die wichtigsten Grundregeln eingehalten werden, auf die wir nun auch schon mehrfach hier auf dem Account eingegangen sind (siehe z.B. Beiträge unter „Ernährungsblog“).

Es gibt keine Abkürzungen, die den Prozess beschleunigen und damit müssen wir uns abfinden. Deswegen ist es umso wichtiger eine Herangehensweise für sich zu finden, die es uns erlaubt die Diät so angenehm wie möglich zu gestalten und unsere Vorlieben, egal in welcher Hinsicht, soweit wie nur möglich berücksichtigt.

Dann wird auch das Durchhaltevermögen und die Motivation nicht unnötig strapaziert und eine Lektion aus sehr vielen eigenen Diäten im Laufe der letzten Jahre ist die, dass man niemals die psychologische Komponente einer Diät unterschätzen sollte.

Hast du die gleich Erfahrung gemacht und kannst diese Aussagen bestätigen?

Mit welcher Ernährungsform hast du die bisher besten und dauerhaftesten Erfolge erzielt?

Euer Fitnesskoch

Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170° vorheizen und eine kleine 16er Springform mit Backpapier auslegen. Wer keine solch kleine Springform hat, eine größere nehmen und die Menge verdoppeln.
  2. Das Eiweiß steif schlagen. Quark, Proteinpulver, Vanillepuddingpulver und eine Espressotasse Wasser mit einem Handmixer verrühren.
  3. Den Eischnee unterheben und die Masse in zwei teilen. Unter einem Teil das Chunky Flavour rühren und in die Vanille-Creme die Himbeeren.
  4. Im Wechsel in die Springform geben und für ca. 35min in den OFen schieben. Nach 20min abdecken.
  5. Im halboffenen Ofen langsam runterkühlen lassen und genießen.

Nährwerte

  • 400 Kcal
  • 58g Protein
  • 28g Kohlenhydrate
  • 9g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

2 Comments

  1. Wird das getrennte Eigelb mit in die Masse zum Magerquark, Proteinpulver, Puddingpulver und der Tasse Wasser gegeben? Woher kommen dann bei den Makros 9g Fett? Bis auf das Ei hat doch eigentlich der Rest kein Fett…
    LG

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.