Kartoffel-Zwirbelbrötchen | Gesundes Brotrezept

Werbung

Kartoffel-Zwirbelbrötchen | Gesundes Brotrezept

448 Kcal | 17g Protein | 87g Kohlenhydrate | 2g Fett

Zutaten (1 größeres Brötchen)

  • 100g Dinkelmehl
  • 100g Kartoffeln (gekocht)
  • 1TL Salz
  • 1.5TL Backpulver
  • 80ml Buttermilch

Für ein ganzes Laib Brot die Menge verdoppeln oder verdreifachen.

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Das Dinkelmehl mit Backpulver und Salz vermengen und die abgekühlten Kartoffeln fein zerstampfen und unterheben. Die Buttermilch dazugeben und mit einem Löffel grob vermengen, dann mit den Händen weiterarbeiten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  3. Der Teig sollte gut zu kneten und nicht zu feste sein, aber auch nicht an den Fingern kleben bleiben.
  4. Mit beiden Händen leicht in die Länge ziehen, etwas im Mehl wenden und 3-4 mal in einander drehen und auf ein Backblech absetzen.
  5. Für ca. 25min in den Ofen schieben.

Nährwerte

  • 448 Kcal
  • 17g Protein
  • 87g Kohlenhydrate
  • 2g Fett

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

2 Comments

  1. Hallo 🙂
    Kann man hier auch einen Teil des Mehls mit Proteinpulver ersetzen? Wenn ja, wie viel würdest du empfehlen?:)

    • Hallo liebe Masha! Klar, das kannst du auf jeden Fall machen. Ich würde dir empfehlen 1/4 – 1/3 der Menge durch Proteinpulver zu ersetzen. Lass dir die Brötchen schmecken und berichte dann gerne mal 🙂 LG

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.