Smokey Black Beans BBQ-Burger | Fitness-Burger

Werbung

Smokey Black Beans BBQ-Burger | Fitness-Burger

540 Kcal | 26g Protein | 64g Kohlenhydrate | 18g Fett

Darf man überhaupt Fast Food essen, wenn man auf sein Gewicht achten möchte? Fast Food ist nicht per se „böse“ oder „ungesund“. Auch in einer  ausgewogenen, gesunden Ernährung kann Fast Food hin und wieder seinen Platz finden, denn bekanntlich macht die Menge das Gift. Jedoch ist es in der Regel so, dass es nicht wirklich sättigt und man bereits spätestens nach 1-2 Stunden schon wieder Hunger bekommt.

Wie wäre es denn also sich einfach selbst „Fast Food“ zuzubereiten, nur mit gesünderen Zutaten? Dieser leckere Smokey Black Beans BBQ-Burger ist nicht nur lecker, sondern auch im Gegensatz zu anderen Bürgern sehr kalorienarm und Proteinreich. Er besteht aus frischen Zutaten und ich bin mir sicher, dieser saftige Fitness-Burger wird auch dich überzeugen!

Probiere es am besten selbst aus. Ich bin schon sehr gespannt auf euer Feedback zu diesem Fitness BBQ-Burger. Und alle die Burger lieben und auf der Suche nach weiteren gesunden Alternativen sind: Schaut euch gerne mal auf dem Blog um. Ihr werdet hier garantiert fündig und findet neben diesem BBQ-Burger jede Menge weitere Kreationen.

Mit den besten Grüßen aus IQs Kitchen

Euer Q

 

Ihr seid mit dem guten Vorsatz gesunde Ernährung gestartet, aber es ist für euch echt hart, auf Fast Food und vor allem auf Burger zu verzichten? Müsst ihr auch gar nicht, denn ein gesunder Burger ist ganz easy zu machen. Dieser gesunde Burger hat auch noch zwei riesen Vorteile: Durch das Chili unterstützt er eure Fettverbrennung und der griechische Joghurt und das Putenfleisch geben euch eine Menge Proteine für den Muskelaufbau! Fast Food als Abnehmwunder – krass, oder?!

Zutaten für den BBQ-Burger (2 Burger)

„Chia-Brötchen“

  • 20g Chia Samen
  • 100g Dinkelmehl
  • 100g Magerquark
  • 1TL Backpulver
  • 6-7TL Wasser
  • 1TL Salz

„Black-Beans Burger“

  • 150g Schwarze Bohnen oder Kidneybohnen
  • 1 Karotte
  • ½ Grüne Paprika
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel
  • 1TL Flohsamenschalen (Alternativ: 1-2EL Instant Oats)
  • Salz & Pfeffer
  • Gemahlener Kreuzkümmel
  • Optional: 1TL Tabasco & BBQ-Soße

„Belag“

  • 1 Tomate
  • 1 Rote Beete
  • ½ Avocado
  • Blattsalat
  • 4-5 Champignons
  • ½ Zwiebel
  • 2 Fettreduzierte Käse-Scheiben
  • 2EL BBQ-Soße

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° vorheizen und den Teig für die Brötchen zubereiten. In zwei gleichgroße Teiglinge teilen und mit feuchten Händen formen (sonst klebt es an den Fingern). In den Ofen schieben für ca. 15-20min.
  2. Die Bohnen gut abwaschen und in einer Schüssel mit einer Gabel grob zerdrücken.
  3. Die restlichen Zutaten, bis auf die Oats, in einem Mixer kleinhaxeln und anschließend unter die Bohnen mischen.
  4. Jetzt die Haferflocken oder Flohsamenschalen zum Binden hinzugeben, kurz ziehen lassen und mit den Händen vorsichtig in zwei gleichgroßen Patties formen.
  5. Die Patties in einer leicht eingefetteten Pfanne von beiden Seiten für jeweils 5-6min anbraten und zum Schluss auf der heißen Herdplatte mit dem Käse belegen, sodass er schmilzt.
  6. In einer zweiten Pfanne die Champignons und Zwiebel anbraten, mit Salz & Pfeffer würzen und einen Esslöffel BBQ-Soße unterrühren.
  7. Die Brötchen halbieren und ran ans Belegen: Zuerst das Salatblatt, dann die Rote Beete Scheiben, Beans-Pattie, einen Klecks BBQ-Soße, Avocado-Scheiben, Tomate und zu guter Letzt die marinierten Zwiebel-Champignons. Deckel drauf und genießen!

Nährwerte (1 Burger)

  • 540 Kcal
  • 26g Protein
  • 64g Kohlenhydrate
  • 18g Fett

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

6 Comments

  1. Einfach alles was du machst ist genial.Ich liebe es?

  2. Habe die Burger heute nach gekocht.
    Geschmacklich Top, leider hatte ich keine festen Pattys.
    Beim nächsten Mal wirds bestimmt besser.
    😉

  3. Also, ich will ja jetzt kein Spielverderber sein, aber wie genau ist denn ein Rezept mit Magerquark und Käse vegan? 🙂

    DIe Patties werde ich aber auf jeden Fall ausprobieren!
    Klingt genial!

    • Da gebe ich dir recht liebe Julia, da ist mir wohl ein kleiner Fehlerteufel unterlaufen 🙂 Ist korrigiert und trotzdem guten Hunger. Mir ging es eher um den Burger-Pattie, als um den Burger selbst, aber du hast vollkommen recht, dass der Titel dann nicht so passt.
      Danke für die Rückmeldung und bitte gib mal Feedback, wie es geschmeckt hat.
      Liebe Grüße
      Q

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.