Hähnchen-Erdnuss Süßkartoffel Stew | Afrikanisches Süßkartoffelgericht

Hähnchen-Erdnuss Süßkartoffel Stew | Afrikanisches Süßkartoffelgericht

Werbung

Hähnchen-Erdnuss Süßkartoffel Stew | Afrikanisches Süßkartoffelgericht

414 Kcal | 38g Protein | 50g Kohlenhydrate | 8.5g Fett
Hallo liebe Food-Community,
das Instagram Live-Cooking am Sonntag war wieder ein Highlight und es ist toll zu sehen, wie viele von euch einschalten und live mit dabei sind, wenn ich den Kochlöffel in der Küche schwinge. Ich mag es wirklich sehr mit euch zu interagieren, mich auszutauschen und eure Fragen zu beantworten. So fühl ich mich einfach noch mehr mit euch verbunden und kann euch viel von dem zurückgeben, was ich tagtäglich von euch bekomme.
Da leider nicht alle von euch mit dabei sein konnten und die Story-Timeline leider nur 24h anhält, habe ich das Rezept zum Hähnchen-Erdnuss Süßkartoffel Stew für euch hier festgehalten und hoffe natürlich, dass all diejenigen, die es verpasst haben, das schon bald nachholen und selbst in der Küche ausprobieren. Wer kein Fleisch mag oder darauf verzichten möchte, der bekommt sogar eine vegane Alternative geboten, die ich übrigens auch sehr sehr lecker finde und jedem ans Herz legen kann.

Das Gericht ist afrikanisch angehaucht und macht sich auch richtig klasse, wenn mal Gäste eingeladen sind, die man beeindrucken möchte. Verlasst euch auf meine Worte: Es wird sehr gut ankommen. 😉

Ihr habt mehrere Möglichkeiten, wie ihr es servieren könnt. Ich habe mich für Reis entschieden, aber auch mit einem frischen Fladenbrot oder Naan Brot und einer kleinen Salatbeilage ist es ein klasse Gericht, dass auch verhältnismäßig kalorienarm in der Zubereitung ist und sehr leicht im Magen liegt.
Ich freue mich auf deine Kommentare dazu, wenn du es selbst nachgekocht ahst und hoffe natürlich auch, dass du das Rezept auch deinen Freunden weiterempfiehlst, wenn es dir gefällt. Irgendwie zweifle ich daran aber nicht und wünsche dir vorab schon mal GUTEN GENUSS und viel Spaß bei der Zubereitung.

Euer Fitnesskoch
Q

Wenn du noch mehr Gerichte suchst, die gut schmecken und deine gesunde Ernährung perfekt machen, dann besorge dir meine Kochbücher. Du wirst sie garantiert mögen und viel Freude mit den abwechslungsreichen Rezepten haben, die jedem Anfänger gelingen und sich leicht umsetzen lassen. Maximaler Genussfaktor garantiert!

Zutaten (2 Portionen)

  • 250g Hähnchengeschnetzeltes
  • Alternativ: Mit Kidneybohnen oder Kichererbsen als vegane Variante
  • 300g Süßkartoffel
  • 100ml Hühnerbrühepulver
  • 20g Erdnussmehl oder -butter
  • 1 Dose Passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1EL Kokosöl
  • Salz & Pfeffer
  • Cumin
  • Frischer Koriander oder Petersilie
  • Frische Erdnüsse als Topping

Wahlweise kann eine Portion Reis oder frisches Fladenbrot dazu serviert werden.

Zubereitung

  1. Die Kartoffel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln und den Knoblauch hacken.
  2. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel und den Knoblauch glasig andünsten. Das Fleisch dazugeben und anbraten bis es außen Farbe angenommen hat. Mit Cumin, Salz und Pfeffer würzen, die Süßkartoffel dazugeben und mit der Hühnerbrühe und passierten Tomaten ablöschen.
  3. Das Erdnussmehl unterrühren, die Temperatur etwas reduzieren und ca. 15min bedeckt köcheln lassen. Zwischendurch kurz umrühren.
  4. Mit gehackten Koriander oder Petersilie und Erdnüssen servieren – und schmecken lassen.

Nährwerte (pro Portion)

  • 414 Kcal
  • 38g Protein
  • 50g Kohlenhydrate
  • 8.5g Fett


Hier findest du meine Kochbücher mit über 100 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

7 Comments

  1. Unfassbar lecker, gerade gekocht ?

  2. Hab das Gericht gestern ausprobiert und muss sagen, sehr sehr lecker!! Wie alle Rezepte von dir 🙂

  3. Müssen die süßkartoffeln vorher gekocht werden?

  4. Das Gericht ist auch in der veganen Variante sehr lecker ? (schmeckt auch prima mit etwas chilli). Man muss nur ein wenig aufpassen, dass man beim Kochen nicht zu viele Erdnüsse nascht, so dass man beim Verzehr noch Hunger hat ;).

    Für die Konsistenz finde ich das Erdnussmehl DEUTLICH vorzugswürdig gegenüber der Butter.

    LG

    • Danke Tobi 🙂 Tolles Feedback an der Stelle. Tatsächlich eines der leckersten und am meisten nachgekochten Gerichte hier auf dem Blog und sehr vielseitig in der Zubereitung.
      Liebe Grüße und Danke
      Carmine

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.