5min Honig-Zimt Käsekuchen | Low Carb Käsekuchen aus der Mikrowelle

5min Honig-Zimt Käsekuchen | Low Carb Käsekuchen aus der Mikrowelle

Werbung
5min Honig-Zimt Käsekuchen | Low Carb Käsekuchen aus der Mikrowelle

284 Kcal | 44g Protein | 15g Kohlenhydrate | 1g Fett

„Mit Sushi, Eis und Pizza einen Sixpack erreichen!“

Der ursprüngliche Gedanke von IIFYM war es mehr Flexibilität in der Ernährung zu erlauben und nicht mehr streng zwischen „guten und bösen“ Lebensmitteln zu differenzieren. Doch leider wird dieser flexible Ansatz von vielen falschen Leitbildern (vor allem auch auf Social Media) so sehr in die Extreme getrieben, dass dadurch ein verzerrtes Bild entsteht, was der ursprüngliche Gedanke dabei ist und worauf es ankommt.

An der Tatsache, dass die Kalorienbilanz den größten Einfluss auf deine Gewichtsentwicklung hat, ist nicht zu rütteln, doch doch der Ursprung jeder Kalorie (also das Lebensmittel dahinter) hat unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper.

Es gibt nun mal auch weitere sehr wichtige Ebenen neben der Kalorienbilanz, wie die Makronährstoffverteilung und Mikronährstoffzufuhr, die nicht nur unsere Körperzusammensetzung, sondern auch unseren Gesundheitsstatus und Wohlbefinden sehr stark beeinflussen – oder anders ausgedrückt: unsere Lebensqualität. Unser Gehirn und unsere Essensauswahl werden beeinflusst (Stichwort: Heißhunger) bis hin zu unseren Darmbakterien, was ein Thema ist, welches wir auch noch sehr gerne aufgreifen, falls es euch interessiert.

Dass man aus IIFYM lieber keine „Junk Food Diät“ machen sollte, kann man auch sehr gut der gestrigen Infografik entnehmen.

Mal eine Pizza, etwas Kuchen oder Eis ist völlig in Ordnung und lässt sich mit jeder Diät, ob kurz- oder langfristig, perfekt vereinbaren, aber solche Lebensmittel als feste Basics zu integrieren ist absolut konträr.

Ich habe für mich sogar eine noch bessere Lösung gefunden, was ihr hier und auf @iqskitchen auch immer wieder seht, indem ich mir diese „klassischen Cheatmeals“ mit wenig Aufwand selbst zubereite und damit die perfekte Lösung gefunden habe, um mich dem maximalen Genuss ohne Reue hingeben zu können und Heißhunger keine Chance lasse.

Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo in der Mitte. Baue vorwiegend auf naturbelassene, unverarbeitete Lebensmittel, viel Protein, reichlich Gemüse und Obst und fülle den Rest mit Lebensmitteln auf, die dich glücklich machen und deine Beharrlichkeit in der Diät stärken.

Euer Fitnesskoch

Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Zutaten

Für den Teig:

Zubereitung

  1. Alle Zutaten mit einem Handrührgerät mixen.
  2. In eine Schüssel geben und für 5min in die Mikrowelle stellen.
  3. Auf einen Teller stürzen und nach Wunsch toppen 🙂

Nährwerte

  • 284 Kalorien
  • 44g Protein
  • 15g Kohlenhydrate
  • 1g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Wenn du dich für kalorienarme und proteinreiche Back- und Dessertspeisen interessierst, dann schau dich hier um

One Comment

  1. Maurizio

    1 zu 1 das Rezept nachgemacht.
    Ergebnis nicht annähernd soo… Bin leider enttäuscht.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*