Mamas Grießauflauf | gesunder Quark-Grieß Auflauf

Mamas Grießauflauf | gesunder Quark-Grieß Auflauf

Werbung

Mamas Grießauflauf | gesunder Quark-Grieß Auflauf

100 Kalorien | 10g Protein | 10g Kohlenhydrate | 1.5g Fett

Moin Moin liebe Qommunity und willkommen zurück zu einem neuen Sonntags-Rezept in IQs Kitchen – oder sollte ich lieber sagen Mamas Kitchen?

Denn heute erwartet euch ein ganz besonderes Rezept. Wer mir auf Instagram folgt, der weiß sicher schon, dass es bei mir immer einen Tag gibt, an dem ich mittags nicht selber koche: Sonntag. Denn da geht es ab zu meinen Eltern, wo ich in den Genuss von Mamas Kochkünsten kommen darf. Das ist eine Familientradition, die mir sehr am Herzen liegt und auf die ich nicht verzichte möchte – nicht zuletzt auch wegen all den Köstlichkeiten, die Mama immer auftischt. Denn jede Woche gibt es geradezu ein Festmahl, von dem sicherlich die halbe Qommunity satt werden könnte 😉

Selbstverständlich gehört dann auch immer ein Nachtisch mit dazu und da gibt es im Hause Stillitano einen eindeutigen Favoriten: Mamas Grießauflauf!

Jedes Mal, wenn ich ihren berühmten Grießauflauf in meiner Story poste, erreichen mich innerhalb weniger Minuten unzählige Nachrichten mit der Bitte, Mama nach dem Rezept zu fragen. Und natürlich war auch ich neugierig, welches Geheimnis hinter Mamas Grießauflauf steckt, also bin ich dieser Frage nachgegangen. Mama hat dann auch gar nicht lange gezögert, sondern hat mir kurzerhand einen Zettel in die Hand gedrückt: das Rezept von dem Grießauflauf, das sie aus einer Zeitschriftt ausgeschnitten hat. Ein kurzer Blick auf die Zutatenliste bestätigte mir dann auch, was ich schon vermutet habe: Quark, Schmand, Volleier, Grieß und Zucker. So kalorienarm, wie sich der Quark-Grießauflauf im ersten Moment auch anhört, war er also gar nicht. Aber stopp – vielleicht doch? Denn wie sich nach ein bisschen Nachhacken herausstellte, orientiert sich Mama zwar an dem Rezept, aber übernimmt es nicht 1:1.

Der Schmand wird ausgetauscht durch Naturjoghurt, statt 4 ganze Eier wandern 2 Eier und 2 Eiklar in den Auflauf und der Zucker wird durch Erythrit ersetzt.

Das hört sich doch schon gleich besser an, oder? Und ja, ich muss sagen, in dem Moment war ich schon ein bisschen stolz. Denn auch, wenn Mama schon immer ausgewogen und verhältnismäßig gesund gekocht hat, so wurde doch immer ganz normal mit Zucker, Butter und Weizenmehl gebacken – so wie man es eben von früher noch kennt. Doch natürlich versuche ich auch meine Familie immer wieder von einer gesünderen Ernährung zu überzeugen und wie es aussieht, hat meine Arbeit auch tatsächlich Früchte getragen. Mit Proteinpulver können meine Eltern zwar leider immer noch nicht viel anfangen (auch wenn ich immer wieder sage, dass Proteinpulver absolut nicht schädlich ist und ich es auch – oder sogar vor allem – der älteren Generation empfehle), aber wie hier zu sehen sind, wird inzwischen auch bei Mama an unnötigem Zucker und Fett eingespart. Und das ohne beim Geschmack Abstriche machen zu müssen!

So wird aus dem kalorienreicherem Originalrezept ganz schnell und einfach ein gesunder, kalorienarmer, fettarmer und proteinreicher (auch ohne Proteinpulver) Quark-Grießauflauf – der es geschmacklich echt in sich hat!

Ich bin dann noch einen kleinen Schritt weiter gegangen und habe das Päckchen Vanillezucker, das sich noch in Mamas Rezept für den Grießauflauf versteckt hat, durch das Chunky Flavour „Vanilla Dream“ ersetzt. Und damit hat der Quark-Grießauflauf tatsächlich noch besser geschmeckt (Sorry Mama, du bleibst trotzdem die Meisterköchin und -bäckerin unter uns) 😉

Ihr seht also: mit ein paar kleinen Tricks kann man aus vermeintlich ungesunden Rezepten ganz einfach eine gesündere und genauso leckere Variante zaubern. Und ganz ehrlich, da greife ich dann doch lieber zur gesunden Version, oder?

Überzeugt euch selbst von Mamas unglaublich leckerem High Protein Grießauflauf. Der wird auch bei euch und eurer Familie zum neuen Sonntags-Highlight, das verspreche ich euch!

Mit besten Grüßen aus Mamas Kitchen

Euer Fitnesskoch Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

 

Zutaten (große Auflaufform)

Zubereitung

  1. Die Hälfte der Zitronenschalen abreiben und die Eier trennen. Das Eigelb mit 60g Erythrit, Chunky Flavour und etwas Salz dickcremig aufschlagen.

  2. Quark, Joghurt, Zitronenschale und Grieß unter die Eicreme rühren. Das Eiweiß steif schlagen und dabei das restliche Erythrit einrieseln lassen.Unter die Quarkmasse heben und in die Auflaufform geben.

  3. Mit den aufgetauten Beeren toppen und bei 150° Grad Umluft ca. 30-40min backen und mit leicht geöffnetem Ofenspalt langsam runterkühlen lassen.

Nährwerte (10 Stück)

  • 100 Kalorien
  • 10g Protein
  • 10g Kohlenhydrate
  • 1.5g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Wenn du dich für kalorienarme und proteinreiche Back- und Dessertspeisen interessierst, dann schau dich hier um

Du bist ein Fan von leckeren Bowls, Dressings und Frozen ShaQes mit maximalem Genussfaktor und wenig Kalorien? Hier klicken!

4 Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.