Protein Pudding | Ehrmann Protein Pudding Rezept zum selbst zubereiten

Protein Pudding by IQs Kitchen | Ehrmann Protein Pudding Rezept zum selbst zubereiten

Werbung

Protein Pudding | Ehrmann Protein Pudding Rezept zum selbst zubereiten
216 Kcal | 31g Protein | 11g Kohlenhydrate | 3g Fett

Einen wunderschönen Montagmorgen liebe Qommunity,

herzlich Willkommen zu einer neuen spannenden Woche in IQs Kitchen, wo keiner weiß, was wieder Verrücktes passieren wird!

Jede Woche wird noch eins draufgelegt, aber das kann auch einfach daran liegen, dass es sich für nur mich so anfühlt. Mal ganz im Ernst, es gab schon sehr lange keinen Tag mehr, wo ich nicht mindestens eine Neuheit für euch parat hatte. Das nenne ich doch mal eine abwechslungsreiche Ernährung oder?

Habt ihr gestern die Cheeseburger Nudelpfanne gesehen? Junge, Junge, Junge… Die müsst ihr sowas von probieren. Hat tatsächlich wie ein Cheeseburger geschmeckt. Das Grundrezept zur Cheeseburger Reispfanne ist übrigens hier zu finden. Ihr müsst dafür einfach nur gekochte Nudeln statt Reis verwenden. Ganz easy. Wenn ihr jedoch so wie ich danach gerne noch ein Nachtisch verputzt, habe ich heute etwas Geniales für euch!

Dieser sagenhafte Protein Pudding passt da doch wie die Faust aufs Auge, oder? 😏

Das ist eine selbstgemachte Variante zu dem derzeit beliebten Ehrmann Protein Pudding, der auch schon super Nährwerte hat und eine gute Option für zwischendurch ist, aber 1,30€ für 200g schnellen Genuss ist auf Dauer halt auch nicht ganz billig…

Meine Version punktet nicht nur hinsichtlich des Preises, sondern auch durch die vielen Variationsmöglichkeiten, die damit einhergehen. Durch den Austausch des Total Proteins könnt ihr die Geschmäcker nach Lust und Laune anpassen und euch gleich eine größere Portion zubereiten (für diejenigen, die nicht genug davon kriegen können 😉).

Ich habe euch ganze vier Version in diesem Blogeintrag verpackt!

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Zubereitung des Protein Puddings! Schreibt mir gerne euer Feedback dazu in die Kommentare, sobald ihr ihn ausprobiert habt.

Euer Fitnesskoch
Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas Gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

VARIANTE I: Protein Pudding in der Mikrowelle

Zutaten (2 Portionen)

Tipp: Je nachdem, wie viel Flüssigkeit verwendet wird, wird die Konsistenz etwas fester oder cremiger. Ich versuche immer die goldene Mitte zu treffen, aber probiert euch einfach mal durch.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten gut mit einem Schneebesen verrühren und in einem mikrowellengeeigneten Gefäß bei 800 Watt für ca. 2.5-3min erhitzen. Die (noch recht flüssige) Puddingmasse erneut mit dem Schneebesen verrühren und für weitere 1.5min erhitzen.
  2. Nochmals umrühren und je nach Wunschkonsistenz entweder genau so verzehren oder nochmals für 30-45Sek erhitzen, wenn die Puddingmasse noch etwas fester sein soll.
  3. Langsam genießen, denn es ist heiß und lecker! 😊

Nährwerte (pro Portion)

  • 154 Kalorien
  • 18g Protein
  • 17g Kohlenhydrate
  • 3g Fett

Du hast keine Mikrowelle? KEIN PROBLEM!

VARIANTE II: Protein Pudding im Kochtopf

Zutaten (2 Portionen)

Zubereitung

  1. Das Puddingpulver und das Proteinpulver miteinander vermengen.
  2. Milch und Wasser kurz aufkochen und unter ständigem Rühren das Pulver hinzufügen.
  3. Die Herdplatte ausstellen und solange weiter rühren, bis die Masse andickt.
  4. Dann von der Herdplatte nehmen, kurz verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind und in einer Schüssel für 3-4h kalt stellen.
  5. Guten Genuss! 😊

Nährwerte (1 Portion)

  • 143 Kalorien
  • 19g Protein
  • 14g Kohlenhydrate
  • 1.5g Fett

VARIANTE III: Protein Pudding mit Gelatine

Zutaten (1 Portion)

Zubereitung

  1. Proteinpulver, Chunky Flavour und die Flüssigkeit in einem gut Shaker mixen.
  2. Die Gelatine nach Verpackungsanweisung 10min quellen lassen und in einem Topf erhitzen. Anschließend Wasser und Milch unter ständigem Rühren hinzugeben.
  3. Die Herdplatte ausstellen und für ca. 2min verrühren.
  4. Dann von der Herdplatte nehmen und in einer Schüssel für 3-4h kalt stellen.

Tipp: Wer eine größere Portion haben möchte, nimmt einfach die entsprechenden Portionen in Relation zueinander. Ich fand die Menge Gelatine zu Flüssigkeit perfekt. Wer die Konsistenz etwas fester haben möchte, sollte 300ml auf die Menge Gelatine verwenden. Bei Blattgelatine kann man ungefähr 6 Blatt auf 500ml Flüssigkeit und 50-60g Total Protein verwenden.

Nährwerte (1 Portion)

  • 216 Kalorien
  • 31 Protein
  • 11 Kohlenhydrate
  • 3g Fett

VARIANTE IV: Pudding mit der Ecke (Protein Pudding mit Qnuspermüsli)

Zutaten (2 Portionen)

Qnuspermüsli

Protein Pudding

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° vorheizen, das Total Protein und die Haferflocken mit 2-3EL Wasser zu einem leicht klebrigen Teigmix verrühren.
  2. Mit leicht angefeuchteten Händen kleine Qnuspermüsli-Streusel daraus formen und mit den gehobelten Mandeln und dem gewürfelten Apfel auf einem Backblech verteilen.
  3. Für ca. 15min backen oder bis das Müsli außen goldbraun geworden ist. Nach dem Backen gut abkühlen lassen.
  4. Die Zutaten für den Protein Pudding klümpchenfrei verrühren und für ca. 2.5-3min bei 800 Watt in der Mikrowelle erhitzen (oder wie bei Variante II verfahren, siehe oben). Mit einem Schneebesen umrühren und in 30sek Intervallen genau so weiter verfahren, bis der Pudding die gewünschte Konsistenz hat (1-2x reicht meistens aus).
  5. Mit dem Qnuspermüsli anrichten und schmecken lassen!

Nährwerte (1 Portion)

  • 300 Kalorien
  • 29 Protein
  • 35 Kohlenhydrate
  • 4g Fett

 

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Wenn du dich für kalorienarme und proteinreiche Back- und Dessertspeisen interessierst, dann schau dich hier um

Du bist ein Fan von leckeren Bowls, Dressings und Frozen ShaQes mit maximalem Genussfaktor und wenig Kalorien? Hier klicken!

11 Comments

  1. Tipp von mir einen Schuss Milch im Shaker lassen und die beiden pulver damit mischen.
    Das ganze dann in die köchelnde milch langsam einrühren.
    Noch einfacher keine Klumpen zu bekommen 😉

    • Sehr guter Tipp! Werde ich auch mal so testen 🙂

    • Einfach nur genial…Diät kann so einfach und lecker sein. Der Protein Pudding ist der absolute Hammer. Leute ihr müsst den einfach probieren. Der Tipp mit dem Shaker ist wirklich sehr hilfreich. Danke für dieses mega leckere und simple Rezept

  2. Yasemin

    Werde ich auf jeden fall mal testen, ich brauche immer etwas süßes nach jeder Mahlzeit ? werde mir so ein paar mini mini schälchen zubereiten.

  3. Hallo Carmine,
    vielen Dank für das Rezept. Ich kenne mich zwar im Bereich Kraftsport aus und den Ernährungsgrundlagen um gesund zu leben, aber deine Tipps auf iqskitchen gehe ich sehr gerne nach und versuche das ein oder andere umzusetzen. Klappt in der Regel auch ganz gut. Vielen Dank für deine Arbeit!

    Liebe Grüße
    Patrick

  4. Hallo Carmine
    Das Rezept ist ja echt simpel und mega lecker! Uuuund viel günstiger als aus dem Supermarkt.
    Was meinst du wie lange sich der Pudding im Kühlschrank etwa hält?
    Ich möchte ihn vorrätig machen, damit ich mir davon nehmen kann, wann ich möchte… Wie der aus dem Supermarkt
    Ganz liebe Grüsse

  5. Vielen Dank für all die Rezepte! bei Variante im Kochtopf: kann man auch Alpro Mandelmilch nehmen oder ändert das viel am Geschmack (wässrig)? Weil in Var. 1 gehts ja sogar nur mit Wasser 😄 LG Jana

    • Hi Jana, du kannst auch Mandelmilch nehmen und auch das Verhältnis von Wasser und Milch nach deinem Geschmack anpassen. Also entweder nur Wasser, nur Milch oder eben beides gemischt.
      Liebe Grüße 🙂

  6. Mega lecker!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.