Protein Vanillekipferl | Gesunde Vanillekipferl in Low Carb

Protein Vanillekipferl | Gesunde Vanillekipferl in Low Carb

ᴡᴇʀʙᴜɴɢ

Protein Vanillekipferl | Gesunde Vanillekipferl in Low Carb

37 Kcal | 3.2g Protein | 0.4g Kohlenhydrate | 2.4g Fett

„Mein Kind findet deine Kreationen so lecker, darf ich ihm was davon geben oder ist das schädlich?“

Ich arbeite als Ernährungscoach auch sehr viel mit Familien zusammen. Die häufigste Problemstellung hierbei: Übergewicht – und das schon in Bereichen, wo wir über Adipositas sprechen, also dem krankhaftem Übergewicht. Nach dem Eingangsgespräch zeigt sich meist das mehr oder weniger gleiche Bild: Es stecken gute Intentionen hinter der Auswahl der Lebensmittel, aber die Unwissenheit über die Zusammensetzung und den Kaloriengehalt (häufig gepaart mit einem zu geringen Bewegungspensum) führt zur misslichen Lage.

Vollkorn-Butterkekse, Fitness Crunch Flakes, Müsli-Riegel und die Schnitten mit der Extra-Portion Milch (die mehr Zucker als Milch enthält). Der informierte Leser wird hier schon kritisch blicken. AUFKLÄRUNG und ALTERNATIVE ANBIETEN lauten die Stichworte und genau das ist auch die Herangehensweise, die ich bevorzuge, statt einfach nur „mehr Gemüse und Obst“ zu verordnen, was sich gerade bei Kindern meist auch nicht so einfach verhält und das Grundproblem nicht löst.

Kennen die Eltern hier in der Community sicher auch oder?

Solltet ihr euch auch für Tipps hierzu interessieren, schreibt es gerne in die Kommentare und gerne auch, wie ihr mit dem beschriebenen Sachverhalt umgeht.

Warum also nicht proteinreiche & kalorienarme Alternativen wie diese hier vorsetzen, wo wir doch wissen, wie wichtig Eiweiß auch für Kinder ist, wenn es um deren Gesundheit geht? Nein, auch für Kinder ist Protein nicht schädlich – eher das Gegenteil ist der Fall. Man muss es mit den Mengen nicht übertreiben, aber es spricht nichts gegen ein Porridge mit etwas Proteinpulver zum Frühstück oder einen Protein Muffin als Dessert.

Bei Weitem die bessere Alternative, als die klassischen Süßigkeiten und Snacks die man im Supermarkt findet und außer einen tollen Geschmack bei vielen Kalorien, Null Mehrwert für die Kleinsten bieten.

Diese Protein Vanille-Kipferl sind doch eine klasse Alternative zur Weihnachtszeit, die euch nicht nur die Festtage versüßen, sondern darüber hinaus auch einen echten Mehrwert für eure Ernährung liefern. Schlemmen mit gutem Gewissen – für Groß und Klein. 🙂

Euer Fitnesskoch
Q

.

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Protien Mürbeteig (25 Vanillekipferl)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten gut durchkneten und in einer Frischhaltefolie für ca. 30min in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Ofen auf 150° Ober- Unterhitze vorheizen.
  3. Ca. 25 Kipferl aus dem Teig formen und die Finger zwischendurch immer wieder etwas anfeuchten. Optimalerweise sind die Kipferl in der Mitte etwas dicker und außen etwas schmaler, aber hey, am Ende müssen sich nur schmecken 😛
  4. Etwa 15min auf der mittleren Schiene backen oder bis sie außen schön goldbraun sind.
  5. Abkühlen lassen und wahlweise mit Proteinpulver oder Puderzucker toppen.

Nährwerte (pro Vanillekipferl)

  • 37 Kcal
  • 3.2g Protein
  • 0.4g Kohlenhydrate
  • 2.4g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

2 Comments

  1. Pingback: Spekulatius Topfenknödel | Proteinreiche Topfenknödel

  2. Pingback: Protein Weihnachtsplätzchen | gesund und kalorienarm

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.