Schoko-Karamell Protein Kuchen | Double Chocolate-Caramel Cake

Schoko-Karamell Protein Kuchen | Double Chocolate-Caramel Cake

🅐 🅝 🅩 🅔 🅘 🅖 🅔 ⎪ 🅦 🅔 🅡 🅑 🅤 🅝 🅖
Schoko-Karamell Protein Kuchen | Double Chocolate-Caramel Cake

693 Kcal | 90g Protein | 58g Kohlenhydrate | 6g Fett

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Zutaten

Schoko-Brownie Boden

Schoko-Karamell Creme Topping

Topping

  • 5g Haselnuss Krokant
  • 5g Mini-Bretzel
  • 5g Schokostreusel
  • Wahlweise etwas Schoko- & Karamell-Sauce als Topping

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170° Umluft vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Schoko-Brownie Boden mit einem guten Schuss Wasser mixen, sodass eine cremige Masse entsteht und in eine kleine Springform geben (16er oder 18er)
  3. Die Schoko-Karamell Creme mit einem kleinen Schuss Wasser anrühren.
  4. Den Boden nach etwa 16-18min rausholen (wenn du ihn schön fudgy magst ;)) und etwas abkühlen lassen.
  5. Den Kuchenboden in der Form lassen, die Creme darauf verteilen, mit den weiteren Toppings belegen und in den Kühlschrank stellen.
  6. Nach ca. 2-3h sollte die Creme fest und der Kuchen schnittfest sein.

Nährwerte (ganzer Kuchen)

  • 693 Kalorien
  • 90g Protein
  • 58g Kohlenhydrate
  • 6g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Wenn du dich für kalorienarme und proteinreiche Back- und Dessertspeisen interessierst, dann schau dich hier um

One Comment

  1. Also ich habe den Kuchen jetzt mal versucht nachzubacken, allerdings ist mir das nicht so richtig gelungen 😀 (probiert habe ich noch nicht, denke er wird trotzdem gut schmecken). Aber die Quarkmasse war viel zu wenig, die konnte ich gerade mal so auf dem Boden verteilen, die ist nicht mal annähernd so dick wie deine (wie gesagt, eher so was wie nen bisschen Quarkbelag), und der Boden ist jetzt auch nicht sooo dick, dadurch hätte ich ihn vermutlich etwas früher rausholen müssen. Aber du hast wirklich nur 250g Quark genommen?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.