Snickerdoodle Cake | Zimt-Zucker-Cookies Kuchen Rezept

Snickerdoodle Cake | Zimt-Zucker-Cookies Kuchen Rezept

Werbung

Snickerdoodle Cake | Zimt-Cookies Total Protein Kuchen Rezept

710 Kcal | 78g Protein | 72g Kohlenhydrate | 6g Fett

Was macht man, wenn der Postbote klingelt und ein unerwartetes Paket mit dem neuen Total Protein von More Nutrition im Geschmack Zimt-Zucker-Cookies vorbringt? Richtig, spontan einen Kuchen backen und einem IQs Kitchen Härtetest in der Küche unterziehen 😀 Was auch sonst!

Da Zimt-Zucker-Cookies ein Zungenbrecher ist und mich der Geschmack total an Snickerdoodle erinnert, lag es doch nahe den Kuchen einfach in „Snickerdoodle Cake“ umzutaufen. Logisch oder? 😉 Die Rezeptur ist auch kein großes Geheimnis, zumal ich schon sehr oft mit einer ähnlichen Zusammensetzung gearbeitet habe, aber was hieran nochmals besonders ist, ist die Mischung aus Whey uns Casein, die im Total Protein enthalten ist. Das macht den Snickerdoodle Kuchen super fluffig und super fuuuuuudgy, was ich persönlich von der Konsistenz her besonders lecker finde.

Ich habe die Rezeptur mengenmäßig minimal nach oben angepasst, damit der Kuchen etwas größer ausfällt, als meine eigene Kreation von gestern, aber die Makros sind dabei unverändert tip top. Da macht das Kuchen essen doch gleich noch mehr Freude (und Freunde, wenn ihr das auch jemanden aus eurem Kreise probieren lasst ;)).

Ich hoffe damit nicht nur meiner, sondern auch der More Community, eine kleine Freude bereiten zu können und hiermit die erste Kreation von vielen weiteren präsentieren zu dürfen, die in Zukunft noch folgen werden. Seid gespannt auf das was noch kommen wird Freunde, denn das ist gerade erst der Anfang.

Mehr darf ich an der Stelle leider nicht verraten. Sorry fürs Teasern…:P

Viel Spaß bei der Zubereitung und lasst es euch schmecken. Ich freue mich natürlich, wenn ihr das Rezept fleißig teilt, eure Freunde hier drunter markiert und meine Seite weiterempfehlt. More creations coming soon (höhö was ein Wortspiel…:D)

Euer Fitnesskoch

Q

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170° (Umluft) vorheizen und eine 18er Kastenform bereitstellen. Ich nutze Silikonförmchen, um mir das Einfetten zu sparen und den Kuchen besser herauslösen zu können.
  2. Alle Zutaten mit einem Handmixer cremig pürieren. Es sollte eine cremige Konsistenz entstehen, die man mit dem Teigschaber gut in der Kastenform verteilen kann. Sollte sie noch zu fest sein, einen Schuss Flüssigkeit ergänzen. Falls zu flüssig, den Trockenanteil durch Whey oder Mehl erhöhen.
  3. Für ca. 30min in den Ofen schieben und nach etwa 25min mit Alufolie abdecken.
  4. Den Stäbchentest machen und gegebenenfalls ein paar Minuten länger im Ofen lassen.
  5. Im halboffenen Ofen auskühlen lassen und lauwarm genießen.

Nährwerte (ganzer Kuchen)

  • 710 Kcal
  • 78g Protein
  • 72g Kohlenhydrate
  • 6g Fett

Hier findest du meine Kochbücher mit über 100 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.