Tutti Frutti Kuchen

Tutti Frutti Kuchen | Veganer Früchtekuchen mit Schokoaufstrich

Werbung

Tutti Frutti Kuchen | Veganer Früchtekuchen mit Schokoaufstrich

646 Kcal | 42g Protein | 78g Kohlenhydrate | 14g Fett (ganzer Kuchen)

Gesund, einfach, vegan und unglaublich lecker – das ist dieser Tutti Frutti Kuchen!

Bei den Worten „veganer Kuchen“ denken leider viele Leute immer noch zu unrecht, dass sowas doch nicht schmecken kann. Aber mein veganer Früchtekuchen wird mit diesem Vorurteil definitiv aufräumen, denn euch erwartet hier ein super saftiger und schmackhafter Kuchen, der euch garantiert vom Gegenteil überzeugen wird.

Der Kuchen ist extrem schnell und einfach zubereitet, ihr müsst nämlich einfach nur alle Zutaten miteinander vermengen und dann kann der Tutti Frutti Kuchen auch schon in den Ofen wandern. Einfacher geht es wirklich nicht!

Wer den Proteinanteil in dem Kuchen erhöhen möchte, kann optional das Total Protein im Geschmack seiner Wahl hinzugeben. Für die vegane Version habe ich hier auf Mandelmehl zurückgegriffen. Mandelmehl verwende ich sehr gerne in meinen veganen Rezepten, da es sich hierbei um eine sehr proteinreiche Mehlsorte handelt. Alternativ könnt ihr auch Erdnussmehl verwenden, welches nicht nur für einen leckeren Geschmack sorgt, sondern ebenfalls eine beachtliche Proteinmenge mit sich bringt.
Das Mandel- und Erdnussmehl, das ich verwende, habe ich euch unten im Rezept verlinkt 🙂

Ein weiterer Vorteil von dem Tutti Frutti Kuchen: Er ist zudem auch noch zuckerfrei!

Als nahezu kalorienfreie Alternative zu Zucker habe ich auf das Chunky Flavour zurückgegriffen, das nicht nur für die Süße, sondern auch für einen leckeren Geschmack sorgt. Die Menge könnt ihr je nach gewünschter Süße und Geschmacksintensität selbst bestimmen und den Kuchen so an euren individuellen Wünschen anpassen.
Und ich habe gute Nachrichten für die Veganer unter euch: Auch ihr könnt in den Genuss der Sorten „Vollmilch-Schokolade“, „Vanilla Dream“,  „Schoko-Kokos“ sowie aller Peanut Chunkys kommen, denn diese sind vegan. Wenn ihr einen Geschmack vorab erst mal testen möchtet, dann könnt ihr euch hier die Proben sichern.

Kommen wir zum letzten großen Highlight: Ein kalorienarmer veganer Schokoaufstrich, mit dem ihr euren Kuchen toppen könnt.

Einige kennen sicherlich diverse Proteincremes, die damit werben eine gesunde Alternative zu Nutella zu sein. Tatsache ist jedoch, dass diese Cremes mehr Schein als Sein sind, denn in der Realität haben diese Aufstriche genauso viele Kalorien und Fett wie die Schokocreme aus dem Supermarkt, werden aber zum doppelten oder dreifachen Preis verkauft. Dieser Aufpreis wird durch einen geringfügig höheren Proteinanteil gerechtfertigt, der es jedoch definitiv nicht wert ist.
Auch hier lautet die Devise: Selfmade lohnt sich 😉
Denn ihr könnt euch ganz schnell und einfach einen veganen Schokoaufstrich selber machen, der auch tatäschlich kalorienarm, fettarm und zuckerfrei ist. Für eine High Protein (jedoch nicht mehr vegane) Variante könnt ihr auch hier optional Total Protein in einem Schokoaden-Geschmack eurer Wahl hinzugeben.

Die Schokoladencreme passt perfekt zu dem fruchtigen Kuchen und macht ihn nochmal zu etwas ganz Besonderem.
Selbstverständlich könnt ihr den Aufstrich auch auf euren Frühstücksbrötchen, als Mugcake Topping oder auch als Naan-Füllung genießen. Den Einsatzmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt 🙂

Wie ihr seht, ist vegan alles andere als fad und langweilig sein. Das beweist der Tutti Frutti Kuchen mit Schokoaufstrich allemal 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept. Schreibt mir gerne euer Feedback in die Kommentare und ob ihr in Zukunft mehr vegane Rezepte haben wollt!

Mit den besten Grüßen aus IQs Kitchen

Euer Fitnesskoch Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Zutaten

Tipp: Den Wasseranteil nicht zu hoch ansetzen, da auch das Obst noch Flüssigkeit in den Teig abgibt.

Zutaten

Nährwerte (gesamte Portion): 89 Kcal | 7g Protein | 5g Kohlenhydrate | 3g Fett

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  • Alle Zutaten – bis auf das Obst – mit so viel Flüssigkeit verrühren, dass ein zäh-cremiger Teig daraus entsteht. 10min stehen lassen, damit die Flohsamenschalen die Masse binden.
  • Das Obst unterheben und in einer 18er Kastenform für ca. 40-45 Minuten backen.
  • Nach etwa 20min abdecken oder sobald die Oberfläche zu dunkel wird und gegen Ende einen Zahnstochertest machen, ob der Kuchen fertig ist.
    Mit offenem Spalt langsam runterkühlen lassen und entweder warm verzehren oder gut abgekühlt.

Nährwerte (ganzer Kuchen)

  • 646 Kcal
  • 42g Protein
  • 78g Kohlenhydrate
  • 14g Fett

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.