YoQurette Götterquchen | Himbeer-Joghurt Lime Kuchen

YoQurette Götterquchen | Himbeer-Joghurt Lime Kuchen

Werbung

YoQurette Götterquchen | Himbeer-Joghurt Lime Kuchen

150Kcal | 20g Protein | 12.5g Kohlenhydrate | 2g Fett
Hallo liebe Qommunity,
Schokolade oder doch lieber fruchtig, was mögt ihr lieber? Ich bin ja von beidem ein großer Fan und bin da immer ein bisschen hin und her gerissen. Aber dank meiner neusten GötterQuchen Kreation muss ich mich zum Glück nicht mehr entscheiden.

Denn dieser YoQurette GötterQuchen vereint beides in einem – schokoladiger Kuchenboden und einen fruchtigen Himbeer-Lime Götterquark.

Ihr bekommt hier übrigens auch schon einen kleinen Sneak Peak auf die nächste Total Protein Sorte, auf die ihr euch freuen könnt. Einfach mal unten bei den Zutaten vorbei schauen 😉
Es dauert nicht mehr lange! Aber wenn ihr bis dahin nicht mehr abwarten könnt (und ganz ehrlich, wer kann beim Anblick dieses Götterkuchens noch warten?), dann keine Sorge: Ihr könnt als Ersatz einfach das Total Protein „Vanille Eiscreme“ in Verbindung mit dem Chunky Flavour „Himbeer-Joghurt“ oder „Erdbeer Sahnebonbon“ nehmen.
Wie der Name schon vermuten lässt, ist der YoQurette GötterQuchen in Anlehnung an den beliebten Schokoriegel entstanden. Der Vorteil meines Kuchens ist aber, dass ein ganzes Stück fast genauso viele Kalorien hat wie einer der kleinen Schokoriegel, die nach zwei Bissen schon verschwunden sind.
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich würde da doch lieber zu dem GötterQuchen greifen. Denn der hat nicht nur bei den Kalorien die Nase vorne, sondern kommt dank Chunky Flavour und Total Protein ohne zusätzlichen Zucker aus , ist fettarm und liefert euch zusätzlich auch noch ganze 20g Protein pro Stück. Na wenn das mal kein Grund ist zuzugreifen – abgesehen vom Geschmack natürlich 😉
Besonders im Sommer esse ich den GötterQuchen sehr gerne, wenn er schön gekühlt ist. Ihr habt sogar die Möglichkeit den Kuchenboden in der Mikrowelle zuzubereiten, somit müsst ihr nicht mal den Ofen anschmeißen und die Vorbereitung dauert nur ein paar Minuten. Dann geht es nur noch ab in den Kühlschrank und ihr könnt euch schon mal freuen in ein paar Stunden einen köstlichen Kuchen genießen zu können.

Einfacher geht es nicht!

Ich wünsche wie immer viel Spaß bei der Zubereitung und freue mich schon sehr auf euer Feedback.

Mit den besten Grüßen aus IQs Kitchen

Euer Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Topping

Boden

Zubereitung

  1. Das Gelatinepulver nach Verpackungsanweisung quellen lassen.
  2. Quark, Buttermilch, Total Protein und Chunky Flavour gut verrühren und zur Seite stellen.
  3. Die Zutaten für den Boden mit soviel Wasser verrühren, dass ein zäh-cremiger Teig entsteht. Diesen in eine so große Schüssel geben, dass er am Ende der Backzeit in etwa der Größe einer 18er Springform entspricht und in die Springform gedrückt werden kann. Für 5-6min bei ca 800 Watt erhitzen und ggfl. verlängern, falls er noch nicht fest ist.  Alternativ in der 18er Springform direkt im Ofen bei 180° schätzungsweise 15min backen (gegen Ende einen leichten Drucktest mit den Fingern machen).
  4. Die Gelatine unter ständigem rühren im Topf erhitzen und nach und nach die Quarkmasse mit einem Schneebesen gut verrühren. Jetzt die Erdbeerstückchen unterheben und die Erdbeer-Quarkmasse auf dem Kuchenboden verteilen.
  5. Für ein paar Stunden in den Kühlschrank kalt stellen und nach etwa 4-5h genießen.

Nährwerte (pro Stück bei 6 Stück)

  • 150 Kalorien
  • 20g Protein
  • 12.5g Kohlenhydrate
  • 2g Fett

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.