Zitronen-Kokos Quarkkuchen mit Blaubeeren

Zitronen-Kokos Quarkkuchen mit Blaubeeren | Einfacher Low Carb Kuchen

Werbung

Zitronen-Kokos Quarkkuchen mit Blaubeeren | Einfacher Low Carb Kuchen

403 Kcal | 53g Protein | 16g Kohlenhydrate | 7g Fett (ganzer Kuchen)

Zitronig, saftig und unglaublich lecker – den Zitronen-Kokos Quarkkuchen mit Blaubeeren müsst ihr einfach probieren, Freunde!

Zitrone und Blaubeeren sind einfach eine klasse Kombination, das hat bereits mein Protein Parfait mit Blaubeeren und Cinnamon Crunch gezeigt und dieser Kuchen ist Beweis Nummer zwei für euch. Die beiden Sommerfavoriten „Buttermilk Lime“ und „Zitrone Cheesecake“ harmonieren hervorragend und zusammen mit leckeren Blaubeeren ist das wahrlich ein match made in heaven. Damit ist dieser fruchtig-frische Kuchen perfekt für einen heißen Sommertag oder um euch an den etwas trüberen Tagen selbst ein bisschen Sonne in die Küche zu holen 🙂

Der Zitronen-Kokos Quarkkuchen zeigt wieder einmal, dass es für einen leckeren, gesunden Kuchen nicht viel braucht. Ihr braucht nur wenige Zutaten, nur ein paar Minuten Zubereitungszeit und selbst Anfänger bekommen den Kuchen problemlos gebacken 😉

Ach, und High Protein sowie Low Carb ist der Zitronen-Kokos Quarkkuchen übrigens auch noch. Mit gerade einmal 400 Kalorien für den ganzen Kuchen ist er sogar perfekt als Frühstück geeignet – und ganz ehrlich, wer sagt zu Kuchen zum Frühstück schon nein? Also ich ganz sicher nicht und ich habe das Gefühl die meisten von euch werden mir da zustimmen.
Ihr könnt den Teig am Morgen in 5 Minuten zusammenrühren und dann kann das Ganze auch schon in den Ofen wandern. Während der Kuchen so vor sich hin backt könnt ihr in Ruhe eurer Morgenroutine nachgehen und euch für den Tag wappnen. Den fertigen Kuchen könnt ihr dann entweder sofort genießen (abkühlen lassen nicht vergessen!) oder ihn euch in eine Tupperdose packen und als Meal Prep mitnehmen. Dann müsst ihr nur noch aufpassen, dass eure Arbeitskollegen oder Mitschüler euch nicht den ganzen Kuchen wegfuttern und ihr am Ende leer ausgehen müsst 😉

Um das zu verhindern könnt ihr auch die Zutatenmenge erhöhen und direkt die doppelte Menge zubereiten um den Kuchen mit euren Freunden oder eurer Familie zu teilen. Getoppt mit einem fettarmen Frischkäse-Puddingcreme Frosting macht sich der Zitronen-Kokos Quarkkuchen auch hervorragend als Sonntagskuchen zum Kaffee am Nachmittag.

Ich wünsche euch guten Genuss und freue mich schon auf euer Feedback zu meinem fruchtigen Zitronenkuchen!

Mit besten Grüßen aus IQs Kitchen

Euer Q

Folge mir auch auf Instagram, wenn du täglich neue Rezeptideen suchst 🙂

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Zutaten (für eine 16er Kastenform)

Tipp: Als Frosting habe ich zusätzlich 100g Magerquark mit 2EL fettarmen Frischkäse und Chunky Flavour Puddingcreme verrührt und auf dem Kuchen verstrichen.
Wer eine größere Backform hat, kann die Mengen der Einzelzutaten proportional erhöhen.

 

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  • Alle Zutaten, bis auf die Blaubeeren, mit einem Handmixer verrühren und nach und nach Wasser hinzugeben, bis ein cremiger Teigmix entsteht.  mit so viel Flüssigkeit verrühren, dass ein zäh-cremiger Teig daraus entsteht. Er sollte von der Konsistenz her noch so fest sein, dass er sich in der Kastenform verstreichen lässt, also nicht zu viel Wasser hinzugeben.
  • Zum Schluss die Blaubeeren unterheben und den Teig in der Kastenform verstreichen.
  • Für ca. 40min backen. Nach ca. 25min (oder sobald die Oberfläche anfängt dunkel zu werden) abdecken und weiter backen lassen.
  • Nach 30min einen ersten Drucktest machen und in 5min Abständen immer wieder kontrollieren.
  • Sobald der Kuchen fertig ist, mit offenem Spalt langsam runterkühlen lassen.

Nährwerte (ganzer Kuchen)

  • 403 Kcal
  • 53g Protein
  • 16g Kohlenhydrate
  • 7g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Wenn du dich für kalorienarme und proteinreiche Back- und Dessertspeisen interessierst, dann schau dich hier um

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.