Proteinplätzchen | Gesunde und kalorienarme Weihnachtskekse

Protein Weihnachtsplätzchen | Gesunde und kalorienarme Weihnachtskekse

Werbung

Protein Weihnachtsplätzchen | Gesunde und kalorienarme Weihnachtskekse

31.4 Kcal | 2.4g Protein | 1.1g Kohlenhydrate | 1.7g Fett (pro Stück) 

Ho ho ho meine Lieben!

Was darf an Weihnachten auf gar keinen Fall fehlen? Weihnachtsplätzchen natürlich!

Ja Freunde, es ist schon wieder so weit. Die Weihnachtszeit hat begonnen und damit auch die Plätzchen-Zeit.

Nicht nur Kinder essen Weihnachtsplätzchen gerne, sondern auch wir Erwachsene lieben sie, oder? Weihnachten ohne selbstgemachte ist für mich einfach unvorstellbar und ich möchte nicht darauf verzichten. Leider sind Plätzchen aber nicht gerade figurfreundlich und haben oftmals viele Kalorien, obwohl sie bereits mit einem Bissen verschwunden sind. Dazu kommt dann noch, dass es meist ja nicht bei einem einzigen Plätzchen bleibt. Und so können dann nebenbei schon mal mehrere hundert Kalorien zusammenkommen, die man nebenbei vernascht, ohne sich dessen überhaupt so genau bewusst zu sein.

Aber heißt das deswegen, dass ihr die Weihnachtszeit ohne all die Leckereien verbringen müsst, um eure Figur zu halten? Das muss nicht sein. Denn IQs Kitchen naht schon zu eurer Rettung – und zwar mir meinen kalorienarmen, fettarmen und zuckerarmen Weihnachtsplätzchen.

Da darf man auch mal zwei mal in die Plätzchendose greifen 🙂

Ihr findet hier auf dem Blog bereits gesunde Vanillekipferl, kalorienarme Lebkuchen, einen Protein Lebkuchen Kuchen und viele weitere weihnachtliche und nicht-weihnachtliche Leckereien. Klickt euch also gerne mal durch die Süßspeisen und entdeckt das ein oder andere figurfreundliche Weihnachtsrezept für die Feiertage, mit denen ihr genießen könnt ohne dabei kalorientechnisch über die Stränge zu schlagen.

Doch was meine ich überhaupt mit gesund?

Die meisten Plätzchen bestehen aus Mehl, Zucker und Butter. Diese Lebensmittel schmecken in ihrer Kombination zwar sehr gut, liefern unserem Körper allerdings kaum Nährstoffe, jedoch viele Kalorien. Durch den Austausch gewisser Zutaten versuche ich meine Rezepte kalorienärmer, proteinreicher und nährstoffreicher zu gestalten. Zucker per se ist nicht „böse“ oder „ungesund“ (Lese gerne diesen Artikel, um mehr über das Thema und die Mythen über Zucker zu erfahren). Indem ich aber beispielsweise den Zucker durch das Total Protein ersetze, spare ich zum einen Kalorien ein und zum anderen erhöhe ich so den Proteinanteil.
Ein weiteres Beispiel wäre der Austausch von Dinkelmehl oder Weizenmehl durch Mandelmehl. Mandelmehl enthält einen sehr hohen Proteinanteil, mehr Nährstoffe als die klassischen Mehlsorten und noch dazu hat es ein sehr leckeres Aroma. Durch diese Tricks und viele mehr gelingt es mir somit kalorienarme, gesunde und trotzdem leckere Plätzchen zu backen und zu genießen.

Denn mit gesunden Plätzchen lässt es sich doch etwas leichter durch die Weihnachtstage kommen – und das im wahrsten Sinne des Wortes 🙂

Ich freu mich riesig darüber, wenn ihr das Rezept der Protein Weihnachtsplätzchen ausprobiert und euch und euren Liebsten damit die Weihnachtszeit auf gesundem Wege versüßt.

Eine fröhliche Weihnachtszeit und viele genussvolle Momente.

Euer Fitnesskoch
Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Zutaten (ca. 35 Stück)

Wichtig: Durch die verhältnismäßig fett- und zuckerarme Zubereitung, halten sich die Kekse nicht länger als 1-2 Tage in einer verschließbaren Box, weswegen ich dazu anrate die Menge in einem überschaubaren Rahmen zu halten und für den gleichen Tag oder maximal den Tag danach vorzubereiten.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten zu einem Teig kneten und diesen in Frischhaltefolie für 1h in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Ofen auf 160° Umluft vorheizen und den Teig auf einer mehlierten Oberfläche ausrollen (nicht zu dünn)
  3. Die Kekse ausstechen und den Teig immer wieder neu kneten und ausrollen, um die maximale Ausbeute an Keksen zu haben.
  4. Für ca. 10min oder bis sie die gewünschte Bräune bzw. Festigkeit haben, in den Ofen schieben und zwischendurch beobachten.
  5. Ich wünsche Guten Genuss und Frohe Weihnachten.

Nährwerte (pro Stück)

  • 31.4 Kcal
  • 2.4g Protein
  • 1.1g Kohlenhydrate
  • 1.7g Fett

Variation für Kalorienarme Weihnachtsplätzchen:

Weihnachtsplätzchen II
Weihnachtsplätzchen

Zutaten (ca. 35 Plätzchen)

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten einen Mürbeteig kneten und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  3. Den Mürbeteig auf einer gut bemehlten Fläche flach ausrollen und weitere Plätzchen ausstechen. Die übrige Teigmasse erneut ausrollen und weitere Plätzchen ausstechen.
  4. Für 8-10 Minuten in den Ofen schieben und gut abkühlen lassen (sie werden nach dem Abkühlen etwas fester).
  5. Nach Wunsch toppen und in einer verschließbaren Box aufbewahren. Sie sollten sich ohne weiteres über mehrere Tage halten (wenn man es schafft so lange zu widerstehen;)).

Nährwerte (pro Stück)

  • 20 Kcal
  • 2g Protein
  • 2.2g Kohlenhydrate
  • 0.2g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.