Protein Naan Brot | Orientalisches Brot aus der Pfanne

Protein Naan | Das schnelle Pfannenbrot

Werbung

Protein Naan Brot | Das Brot aus der Pfanne

442 Kcal | 37g Protein | 55g Kohlenhydrate | 7g Fett

Ein leckeres, fluffiges Brot kann man eigentlich zu allem essen, seht ihr das auch so? Diese Variante hier ist noch dazu sehr einfach und schnell in der Pfanne zubereitet und hat echt TOP Nährwerte. Es ist so vielseitig, eigentlich unglaublich welch tolle Kreationen hier in letzter Zeit auch durch eure Inspiration entstanden sind! Sei es das DönerNaan, das CalzoNaan, ein Nutella stuffed Naan – da bekomme ich glatt schon wieder Hunger wenn ich das hier so aufliste ! 😉

Woher kommt das Naan Brot?

Neben Reis wird zu indischen Speisen traditionell frisch gebackenes Naan-Brot serviert. Sicherlich kennt ihr das leckere Brot bei eurem Lieblingsinder! Es ist im Prinzip nichts anderes als ein normales Fladenbrot aus Hefeteig. Zusätzlich kommt Joghurt zum Einsatz – somit bekommt das Brot eine schön lockere, fluffige Konsistenz. Ich LIEBE Naan-Brot und dachte mir somit eines Tages – warum nicht selbst mal eine proteinreiche Variante versuchen? Und siehe da – es ist mir gelungen und ich bin echt BEGEISTERT von meinem Protein Naan Brot!

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde dass es dieses schnelle Pfannenbrot nicht mindestens 1x die Woche bei mir gibt. Ihr kennt mich – bei mir muss es schnell gehen, genauso wie bei den meisten von euch auch. Wenn ich Hunger habe möchte ich sofort essen und nicht erst lange warten – darum ist meine Variante des Naan Brotes nicht mit Hefe sondern mit Backpulver! Hört sich einfach an? Ist es auch! Überzeugt euch am besten selbst und probiert das legendäre Protein Naan Brot!

 

Wie immer bin ich sehr gespannt auf euer Feedback! 🙂

Euer Fitnesskoch

Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Zutaten (2 Stück)

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit einem Löffel grob vermischen und dann mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Diesen nun in 2 Teile teilen, zu Kugeln formen und zu einem Teigfladen ausrollen auf einer gut bemehlten Fläche
  • Eine beschichtete Pfanne trocken erhitzen, bis es leicht zu rauchen beginnt. Dann die Teigfladen (ohne Zugabe von Fett) darin von beiden Seiten ausbacken.

Nährwerte (2 Stück)

  • 442 Kcal
  • 37g Protein
  • 55g Kohlenhydrate
  • 7g Fett

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

29 Comments

  1. Habe es heute nachgemacht. Klappt super und schmeckt köstlich 🙂
    Danke für dieses tolle Rezept!!

  2. Bei mir wurde es viel zu flüssig leider obwohl ich die Angaben genau eingehalten habe … da hätte ich nie u. nimmer einen Teig draus kneten können 🙂

    • Schwer ohne weitere Infos zu beantworten. Da du bisher der einzige bist der diese Rückmeldung gibt, muss es wohl oder übel irgendwo eine Haken bei dir geben. Der Flüssiganteil scheint bei dir zu hoch zu sein. Ich würde einfsch mal entweder diesen etwas reduzieren oder den Mehlanteil erhöhen. LG

  3. Kann man die Brote 2-3 Tage aufbewahren oder einfrieren und auftauen?

  4. Kann man das Rezept auch ohne Protein pulver machen? Hab nämlich nur welches mit Geschmack.

  5. Sieht super aus.
    Einen Kritíkpunkt habe ich :“das Salz, solltest Du durch Steinsalz ersetzen“. Werde das Brot und das Curry auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Danke für die Inspiration

    Sportliche Grüße Christian

  6. einfach MEGA! Sehr lecker, sehr einfach, sehr sättigend und für jeden essbar. Jeder macht sich seinen Wunschbelag drauf – perfekt! Danke Carmine!

  7. Hallo Carmine,
    Ich verwende für dein Rezept das Dinkelmehl Type 630, lactosefreien Magerquark und die restlichen Zutaten, doch egal was ich tue, mir klebt die Mampe so sehr an den Finger, egal wie lang ich knete 🙁 ich liebe deine Rezepte und hab so Bock auf das Naan aber es will nicht ?Woran könnte es liegen? Bin für einen Tipp sehr dankbar.
    Sportliche Grüße
    Alicja

    • Hey, ich kann dir nur folgenden Tipp geben: Nimm erstmal etwas weniger Quark und mische den Teig lang genug. Viele bringen einfach nicht genug Geduld mit und fangen an zu früh den Flüssiganteil zu erhöhen, wodurch der Teig zu klebrig wird. Schau dir am besten mal das Video an, da erläutere ich das genau 🙂
      LG

  8. Serach Epstein

    Hast du mal versucht den Teigfladen direkt in den Tefal Optigrill zu machen?

  9. Hey, kann man statt Magerquark auch Naturjoguhrt nehmen ? Habe gerade keinen Magerquark da 🙁

    LG

  10. Serach Epstein

    Ok also direkt roh in den Optigrill oder erst in der Pfanne und dann in den Grill?

  11. Hallo lieber Carmine bei mir wird das Naan relativ schnell nach dem abkühlen etwas trocken und pappig. Hast du eine Idee woran das liegen könnte? Mache den Teig immer ohne Whey.

    • Das könnte in der Tat am fehlenden Total Protein liegen, weil das Casein super zum backen ist und eine besondere Konsistenz erzeugt. Worauf du auch achten solltest, ist dass du es nicht zu lange backst in der Pfanne. Zu guter letzt: Du nutzt schon normales Dinkelmehl oder? Bei Vollkorn wird es nämlich auch eher trocken.
      LG, Q

  12. Haha 😀 Danke dir. Unglaublich wie viele Naan Fans ich damit abholen konnte und täglich auf Instagram in ihren Stories posten. Wahnsinn! Hätte ich nicht erwartet, aber umso schöner die Überraschung 🙂 Ganz lieben Dank für dein Feedback und LG, Q

  13. Hey Carmine, im Rezept steht ja 100g Dinkelmehl, optional 25g Proteinpulver, wenn ich das Ganze nun mit dem Proteinpulver mache muss ich dann das einfach dazugeben oder auch die Mehlmenge um 25 g reduzieren. Danke schon mal im Voraus 🙂

    • Laura Schulte

      Das kannst du eigentlich machen je nachdem wie dir ist. 🙂 Funktioniert beides, je mehr Trockenmasse desto mehr Flüssigkeit ist dann eben notwendig. 🙂 LG

  14. Hi Carmine
    Kann man das Dinkelmehl durch Mandelmehl ersetzen? Wenn ja weißt du ob das 1:1 geht oder brauche ich mehr / weniger Mandelmehl?

    • Laura Schulte

      1:1 glaube ich funktioniert nicht so ideal. Du kannst es gerne mal ausprobieren und mir Feedback geben, aber glaube das wird von der Konsistenz nicht optimal. LG

  15. Pingback: CalzoNaan | Naan mit Tomate-Käse Füllung

  16. Pingback: Banana-White Chocolate Coconut Fudge Kuchen

  17. Pingback: Chicken Tikka Masala | Indisches Low Carb Gericht

  18. Pingback: Hähnchen-Erdnuss Süßkartoffel Stew | Afrikanisches Süßkartoffelgericht

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.