High Protein Pudding Mousse | Gesunde Schokomousse selber zubereiten

High Protein Pudding Mousse Rezept | Gesunde Schokomousse selber zubereiten

Werbung

High Protein Pudding Mousse Rezept | Gesunde Schokomousse selber zubereiten
212 Kcal | 27g Protein | 20g Kohlenhydrate | 1g Fett 

Die Protein Pudding Mousse: Ein Original aus IQs Kitchen

Liebe Qommunity,

ich stehe nach wie vor zu meiner Aussage, dass die IQs Kitchen Protein Pudding Mousse nicht nur besser als das Original vom Ehrenmann schmeckt, sondern sogar besser als eine ECHTE Schoko Mousse.

Diese Creme aus fluffig-luftiger Schokolade, die sich wie knisternde Luftpölsterchen auf die Zunge legt und langsam zergeht, ist einfach zum Dahinschmelzen. Wenn ihr den ersten Löffel nehmt, wisst ihr genau, was ich meine.Mein Bauchgefühl sagt mir, dass wir hier neben dem Götterquark ein neues Qommunity Highlight haben und ich freue mich jetzt schon auf euer Feedback sowie auf eure geilen Mousse Kreationen in der Instagram Story.

High Protein, Kalorienarm, Zuckerarm und Fettarm – und das bei 100% Geschmack!

Wenn wir die IQs Kitchen Protein Pudding Mousse mit der aus dem Supermarkt vergleichen, sehen wir ganz deutlich, wer hier die Nase vorn hat. Meine Variante hat im Vergleich zum Original das doppelte Volumen (400g vs 200g) und trotzdem annähernd gleiche Nährwerte. Zum  Preis- und Inhaltstoffvergleich brauche ich nichts zu sagen.

Übrigens schmeckt die Mousse au Q (was meint ihr Freunde, nennen wir es so? :D) auch in jeder anderen Geschmacksrichtung. Dafür müsst ihr einfach nur die Total Protein und Chunky Flavour Sorte austauschen (und ggf. das Puddingpulver durch Speisestärke ersetzen). Ein weiterer Tipp: Was als Qriesspudding Bowl funktioniert, klappt auch als Mousse au Q!

Gute Nachrichten für die Vegetarier unter euch:

Denn die Protein Pudding Mousse geht auch genauso gut mit Agar-Agar statt Gelatine!

Doch damit ist noch nicht genug: Ich werde euch auch noch eine vegane Variante zaubern, damit wirklich alle in den Genuss dieser genialen Pudding Mousse kommen. Denn das darf wirklich keiner verpassen!

Probiert das Rezept direkt aus, denn das wollt ihr euch wirklich nicht entgehen lassen, glaubt mir.

Mit besten Grüßen aus IQs Kitchen

Euer Q

Du bist immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die sich schnell, einfach und lecker zubereiten lassen?  In meinen Kochbüchern findest du eine sehr große Auswahl an Rezepten, die nicht nur für Fitnesssportler geeignet sind, sondern für jeden, der seiner Gesundheit etwas gutes tun und seine Figurziele erreichen möchte. Lass dich überraschen, wie gut gesund schmecken kann. Ich beweise es dir!

Hier klicken, die Bücher besorgen und garantiert glücklich werden.

Mousse au Q

Zutaten (1 Portion)

Protein Pudding

Weitere Zutaten für die Mousse

  • 6g Gelatine  (+ 2EL Wasser zum Quellen)
    Alternative: 2 Blatt Gelatine
    Vegetarische Alternative: 1-2 Blatt Agartine/Agar-Agar
  • ½TL Johannisbrotkernmehl
  • 50ml Wasser

Tipp: Wer es sich noch einfacher machen möchte, kann auch Gelatine Fix verwenden. In diesem Fall den abgekühlten Pudding zusammen mit 75ml Wasser, dem Johannisbrotkernmehl und 15g Gelatine Fix in einem hohen Gefäß (!) zusammen aufschlagen.

Zubereitung

Variante I: Mikrowelle

  1. Zuerst den Protein Pudding zubereiten. Dafür das Total Protein, Puddingpulver und Chunky Flavour mit der gewählten Flüssigkeit in einer mikrowellengeeigneten Schüssel klümpchenfrei verrühren und bei ca. 800Watt für 2min erhitzen. Die Puddingmasse erneut mit dem Schneebesen verrühren und in 2x 30sek Intervallen erneut erhitzen. Anschließend den Pudding im Kühlschrank abkühlen und fest werden lassen.
  2. Vor der Weiterverarbeitung 6g Gelatinepulver mit 2EL Wasser 10min quellen lassen. Dann den abgekühlten Pudding mit 50ml Wasser und dem Johannisbrotkernmehl für 3-4min aufschlagen, bis er richtig hochgeht.
  3. Die Gelatine in einem Topf auflösen und mit 25ml Wasser vermengen. Direkt zum Pudding geben und nochmals kurz aufschlagen.
  4. 1-2h kalt stellen und genießen.

Variante II: Herd

Der Protein Pudding kann auch auf dem Herd zubereitet werden. In diesem Fall kann alles in einem Schritt zubereitet werden.

  1. Hierfür die gequollene Gelatine im Topf auflösen und mit 225ml Flüssigkeit verrühren.
  2. Die Trockenzutaten (bis auf das Verdickungsmittel) dazugeben und solange verrühren, bis ein dickcremiger Pudding entsteht.
  3. In ein Gefäß geben, etwas abkühlen lassen und dann 3-4min mit dem Johannisbrotkernmehl aufschlagen, bis es ca. das doppelte Volumen erreicht hat.
  4. Für 1-2h in den Kühlschrank stellen und genießen.

Variante III: Vegetarisch

  1. Bei der Zubereitung mit Agartine/Agar-Agar diese vorher in kaltes Wasser (1-2 Blatt) und dann zur Flüssigkeit in den Topf geben. Die restlichen Schritte bleiben gleich.

Nährwerte (1 Portion)

  • 212 Kalorien
  • 27g Protein
  • 20g Kohlenhydrate
  • 1g Fett

 

Hier findest du meine beiden Kochbücher mit über 200 schnellen, einfachen, leckeren und gesunden Fitnessrezepten

Wenn du dich für kalorienarme und proteinreiche Back- und Dessertspeisen interessierst, dann schau dich hier um

Du bist ein Fan von leckeren Bowls, Dressings und Frozen ShaQes mit maximalem Genussfaktor und wenig Kalorien? Hier klicken!

15 Comments

  1. Warum kann man nicht direkt die pulvergelatine in 50 ml einrühren und dazu geben? Das gibt doch so ein festes Klümpchen

  2. Ich Liebe es!!!
    An alle: unbedingt ausprobieren 🙂
    Schmeckt klasse und stillt mein verlangen nach süßem und das ohne schlechtes gewissen 🙂

    Danke dafür! 🙂

  3. Tonia Schllr

    Gerade gemacht, freue mich jetzt schon auf mein Frühstück! 🙂 habe die vegetarische Version gemacht und ging super 🙂

  4. nein, mir ging es darum, das Pulver nicht direkt zum Pudding geben zu können, aber inzwischen gibt es ja mehrere Varianten 🙂 und die aus dem Topf schmeckt sehr gut, danke!!!

  5. Anika Opitz

    Klappt das auch wenn ich den Pudding bereits am Vortrag zubereitet habe und ihn dann erst am nächsten Tag aus dem Kühlschrank hole und aufschlage?

    • Elisa Di Giorgi

      Hallo meine liebe, das klappt auch wenn du den Pudding am Vortag zubereitet hast. 😉
      Liebe Grüße

  6. Hallo,
    ich hab die Mouse nun schon x-mal probiert. Aber irgendwie funktioniert es nicht. Kann es sein, dass die mit veganem Protein nicht geht? Der Pudding wird prima, aber wenn ich dann mit 50ml Wasser und Johannisbrotkernmehl aufschlage, geht die Masse nicht hoch, wie im Rezept beschrieben 🤷‍♀️ das Volumen bleibt gleich?!
    Ich hoffe jemand kann mir helfen 🙂
    Lg Anja

    • Elisa Di Giorgi

      Liebe Anja,

      das liegt tatsächlich am veganen Protein. Dieses lässt sich leider nicht so gut bis gar nicht aufschlagen. Bisher haben wir noch keine Lösung dafür gefunden.

      Ganz liebe Grüße
      Dein IQs Kitchen Team

  7. Hallo, kann ich das ganze auch ohne Johannisbrotkernmehl machen?🙈

    • Elisa Di Giorgi

      Hallo Gina,
      du kannst das Ganze auch ohne Johannisbrotkernmehl zubereiten. Allerdings erhält es dann nicht die typische Mousse-artige Konsistenz. 😊

      Ganz liebe Grüße
      Dein IQs Kitchen Team

  8. Kann man das total Protein auch ersetzen?

    • Elisa Di Giorgi

      Wenn du das Total Protein ersetzt (egal ob durch mehr Puddingpulver oder ein anderes Proteinpulver), kann ich dir nicht versprechen, dass die typische Mousse-artige Konsistenz gelingt.

      Ganz liebe Grüße
      Dein IQs Kitchen Team

  9. Kann ich auch das Protein ersetzen durch mehr puddingpulver oder ähnliches?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.